Ein Ratsch über Lesehunde mit Kimberly Ann Grobholz

Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert, was Hunde alles können bzw. in welchen Bereichen sie eingesetzt werden können. Vor einiger Zeit bin ich auf den Verein Lesehund gestoßen. Was Lesehunde machen? Eine ganze Menge. Sie nehmen Kindern zum Beispiel die Angst vor dem Vorlesen. Wie das funktioniert, darüber habe ich mit Kim gesprochen. Sie hat den Verein gegründet und steckt sehr viel Herzblut in ihr Projekt. Kim ist aber generell ein außergewöhnlicher Mensch, wie ich finde. Sie hat nicht nur in München den Verein Lesehund gegründet, sondern ist auch Tierheilpraktikerin, musiziert, unterrichtet, hat den schwarzen Gürtel in Taekwando und eine ansteckend gute Laune. Mit Kim und ihrem Goldendoodle Jenny (natürlich auch ein Lesehund) war ich in den Maximiliansanlagen spazieren und wir hatten eine Menge Spaß.

Es werden übrigens noch ganz dringend Lesehund-Teams in München und Umgebung gesucht! Alle Infos dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.