Ein Ratsch über Tierkommunikation mit Sabrina Hinneberg

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn ihr mir eurem Hund sprechen könntet? Es gibt jemanden, der das kann. Sabrina Hinneberg bietet Tierkommunikation an. Wer jetzt an Dr. Dolittle denkt, der liegt komplett falsch. Die Hunde, Katzen, Pferde, Hamster oder all die anderen Tiere bewegen nicht ihre Schnauzen und erzählen im menschlichen Sinne aus ihrem Alltag oder von ihren Problemen. Da geht es eher um Empathie, Bilder und Gefühle. Wie das genau funktioniert, habe ich mir von Sabrina erzählen lassen. Dafür bin ich nach Türkenfeld gefahren. Was ich Spannendes erfahren habe, hört ihr in der neuen Podacstfolge von Zamperl Amore.

4 Gedanken zu „Ein Ratsch über Tierkommunikation mit Sabrina Hinneberg

  1. So ein schönes Interview. Sabrina ist eine ganz wunderbare, klare und weise Frau, die voller Mitgefühl und Achtung der Schöpfung gegenüber ist. Ausserdem ist sie eine ganz tolle Lehrerin, die immer wieder, wenn es eben nötig ist, die Wahrheit ausspricht und uns auch unsere Schatten näherbringt, um sie zu korrigieren. Ein Segen, diese Frau. Danke nochmal für das Interview!

  2. Meine Tochter Tanja ist begeistert von der Tierkommunikation und möchte beruflich etwas
    damit machen, weiß aber nicht wie.
    Können Sie ihr helfen? Die Mutter
    Gisela Kochs
    Schackstr.5
    80539 München
    Tel. 089/33 12 33

    1. Hallo Frau Kochs, schreiben Sie am besten Frau Dr. Hinneberg an (info@rederaum.com). Sie weiß bestimmt, wie Ihre Tochter am besten vorgehen kann, um ihren beruflichen Traum zu verwirklichen. Viele Grüße, Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.