Urlaub mit Hund: Am Gardasee

Wenn Ihr in den Urlaub fahrt, nehmt Ihr Euren Hund dann mit oder bleibt er daheim? Bei mir heißt es ganz klar: Urlaub mit Hund. Und weil ich Erfahrungen austauschen toll finde, erzähle ich Euch in der Spezialausgabe von Zamperl Amore von Urlaub mit Hund in Italien.

Wir fahren an den Gardasee

Uns hat es ans Westufer des Gardasees verschlagen. Glücklicherweise (bzw. extra so geplant) sind wir in der Nebensaison gefahren, da war dort noch nicht so viel los. Deswegen meine Empfehlung: Wer die Möglichkeit hat, in der Nebensaison zu verreisen, sollte das tun und den Gardasee in der Hauptreisezeit meiden. Außer man liebt Trubel, volle Gassen und lange Staus.


Die Gegend rund um Gargnano habe ich als sehr hundefreundlich erlebt. Mit Dora durfte ich in alle Cafes und Restaurants, in die wir wollten. Ich hatte vorher aber immer gefragt.

Auch Südtirol geht immer

Am Gardasee war ich zum ersten Mal mit Dora. Wir waren aber schon häufiger in Italien. Bisher immer auf einem sehr coolen Campingplatz am Levicosee, der Hunde herzlich willkommen heißt – u. a. mit einem eigenen Agilitypark. Mehr Infos, Tipps und Tricks hört Ihr in der aktuellen Podcastfolge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.