Ein Ratsch mit Rapper Roger Rekless

Eines schönen Frühlingstages habe ich mich auf den Weg in den Truderinger Forst gemacht. Da war ich zu einer Gassirunde mit Musiker und Moderator Roger Rekless und seiner Bulldogge Biggie verabredet. Das war für mich gleich eine doppelte Premiere: In meinem Podcast über Hunde hatte ich bisher noch keinen Rapper im Gespräch. Und ich durfte zum ersten Mal die Hunderasse Bulldogge kennenlernen.

Roger Rekless und Bulldogge Biggi

Warum Roger unbedingt eine (Old English) Bulldogge wollte

Wenn Roger über Biggie spricht, hört man sofort raus, das ist true love. Kein Wunder. Biggie ist wirklich ein toller Hund. Und auch sehr lustig. Außerdem ist Biggie inzwischen auch schon quasi ein Teil der deutschen Hip-Hop-Szene. Sie hat es zum Beispiel schon in den ein oder anderen Freestyle geschafft.

Die Charaktereigenschaften einer Hunderasse: Was ist typisch Bulldogge?

Bulldoggen haben ihren eigenen Kopf, hat mir Roger erzählt. Das fängt schon beim Spielen an. Hyperaktivität ist jetzt auch nicht unbedingt ein Merkmal dieser Hunderasse. Ich kann auf jeden Fall sagen: Biggie habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Wenn ihr die Podcastfolge hört, versteht ihr sofort warum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.